Mein Name ist Thea Hüter, 30 Jahre habe ich als Übersetzerin, Sachbearbeiterin und Sekretärin in verschiedenen Industrie- und Handelsunternehmen gearbeitet sowie in Hilfsorganisationen. Dann habe ich mich aufgrund gesundheitlicher Schwierigkeiten neu orientiert und nach sorgfältiger Ausbildung mich selbstständig gemacht als Kosmetikerin und medizinische Fußpflegerin.

Nachdem ich meinen Glauben erneuert und sehr intensive Begegnungen mit Jesus hatte, bin ich dem Ruf Gottes gefolgt, der mich nach Uganda in ein Christliches Werk geschickt hat als Missionarin und Berufsschullehrerin für die Schönheitsschule.

Während dieser intensiven Zeit habe ich festgestellt, dass es den jungen Leuten hier fehlt  an Selbstwert, Selbsvertrauen, Selbstverantwortung,  dem richtigen Umgang mit Geld, der Einstellung, niemals aufzugeben mit Gott, und der Fähigkeit, eine Lösung zu finden, anstatt die Hoffnung zu verlieren.

Das zu ändern, hat Gott mir auf’s Herz gelegt. Nach 3.1/2 Jahren Uganda bat er mich, mein Gelübde zu erneuern: „Lass mich gehen, wohin Du willst, lass mich tun, was Du willst!“ und ich füge immer hinzu: “aber lass es mir Freude machen!“ Sechs Wochen später bekam ich „zufälligerweise“ ein Stück Land von ca. 6.700 qm, ein kleines Paradies in einer der ärmsten Regionen Ugandas dicht an der kenianischen Grenze. Seit dieser Zeit geschehen Dinge fast von selbst. Ich darf nur den nächsten Schritt tun, den Gott mir zeigt. Dann bleibt alles im Fluss.

Jetzt haben wir (mein ugandischer Ziehsohn und zwei gute Freundinnen) schon begonnen, das Hauptgebäude unseres Werkes zu bauen.

Ich bin 66 Jahre jung, habe zwei eigene Kinder und 3 Enkelkinder in Deutschland und einen  ugandischen Sohn mit seinen 5 Geschwistern und einer Cousine so dass mein Jugendtraum von 8 – 10 Kindern in Erfüllung gegangen ist.

Möge unser großer Gott Sie und ihre Familien sowie alle Menschen nah und fern segnen und beschützen.

Thea Hueter

Director Glia